Zoll Einstellungstest Allgemeinwissen: Die Aufgaben im Detail

Es dürfte keine große Überraschung sein, dass du für eine berufliche Laufbahn beim Zoll verschiedene Anforderungen erfüllen musst. Der Zoll möchte zum Beispiel wissen, wie fit du körperlich bist oder wie es um deine Gesundheit bestellt ist. Darüber hinaus gehört zum Zoll Einstellungstest Allgemeinwissen, denn auch in diesem Bereich musst du als Zöllner immer auf dem aktuellsten Stand der Dinge sein. Doch wie sieht der Einstellungstest rund um das Allgemeinwissen beim Zoll aus? Genau das wollen wir uns im Folgenden einmal etwas genauer ansehen und dabei natürlich auch ein paar typische Fragen aus dem Test betrachten. Kurzum: Im Folgenden erfährst du alles, was es für eine optimale Vorbereitung braucht.

 

Zoll Einstellungstest Allgemeinwissen: Das Wichtigste auf einen Blick

  • Wissenstest beendet das schriftliche Auswahlverfahren
  • Anschließend ist der mündliche Teil dran
  • Wissenstest für gehobenen und mittleren Dienst relevant
  • Einstellungsprozess beginnt mit Einreichen der Bewerbung

 

Allgemeinwissen für Einstellungstest Zoll: Was muss ich wissen?

Nachdem Du Deine Bewerbung erfolgreich abgeschickt hast und zum Einstellungstest eingeladen wurdest, geht es mit dem Auswahlverfahren so richtig los. Wie der Name Allgemeinwissen-Test bereits erklärt, handelt es sich bei diesem Wissenstest um eine Prüfung, bei der dein Allgemeinwissen unter die Lupe genommen wird. Abgefragt werden somit Fragen aus verschiedenen Richtungen, wie zum Beispiel der Geografie, der Geschichte oder der Wirtschaft. Darüber hinaus müssen im Wissenstest natürlich auch Fragen rund um den Zoll beantwortet werden. Damit du dir das Ganze schon einmal etwas besser vorstellen kannst, haben wir im Folgenden einmal fünf typische Fragen aufgeführt, die so auch im Test drankommen können:

  1. Wie viele Hauptzollämter gibt es in Deutschland?
  2. Was ist ein Freihafen?
  3. Wann und durch wen kann das Grundgesetz geändert werden?
  4. Welche Richtmenge gilt bei Kaffee für Privatpersonen bei Reisen innerhalb der EU?
  5. Der Zoll gehört der Bundesverwaltung an. Welche Folge hat dies?

Sicherlich gut zu wissen ist, dass beim Wissenstest in der Regel mehrere Antwortmöglichkeiten vorgegeben werden. Es handelt sich also um einen sogenannten Multiple-Choice-Test, bei dem du die korrekte Antwort aus den vorhandenen Antwortmöglichkeiten auswählen kannst.

Unser Tipp: Du findest online mühelos Übungen, teilweise sogar mit Lösungen, mit denen du dich auf den Wissenstest beim Zoll vorbereiten kannst. Das solltest du unbedingt wahrnehmen.

 

Schriftliches Auswahlverfahren: Was wird noch gefordert?

schriftlicher Test Wie erwähnt, ist der Wissenstest ein Teil des schriftlichen Auswahlverfahrens. Ganz genau handelt es sich sogar um die letzte Übung in dieser Kategorie. Gestartet wird im schriftlichen Bereich mit einem Test zum Zahlenverständnis, in welchem du zum Beispiel deine Fähigkeiten in der Prozentrechnung oder dem Dreisatz beweisen musst. Im Anschluss an den Test zum Zahlenverständnis steht ein Test zum Sprachverständnis auf dem Programm. Hier musst du deine Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung unter Beweis stellen und Fragen zum Textverständnis beantworten. Hast du auch diese Hürde gemeistert, wartet vor dem Wissenstest nur noch eine Arbeitsprobe auf dich. Insgesamt nimmt der schriftliche Teil im Zoll Einstellungstest rund 3,5 Stunden Zeit in Anspruch. Solltest du dich für eine Karriere im gehobenen Dienst entscheiden, solltest du für den schriftlichen Test rund vier Stunden einplanen. Ist das schriftliche Auswahlverfahren nach dem Wissenstest beendet, geht der Einstellungstest mit dem mündlichen Auswahlverfahren weiter.

 

Mündliches Auswahlverfahren: Die letzte Hürde vor der Zusage

Das mündliche Auswahlverfahren besteht ebenfalls aus verschiedenen Übungen und ist deine letzte Hürde vor einer möglichen Zusage. Entscheidest du dich für eine Laufbahn im mittleren Dienst, musst du eine Gruppenübung mit Diskussion, ein Rollenspiel und ein Interview meistern. Solltest du dich für eine Laufbahn im gehobenen Dienst entscheiden, wird der mündliche Teil zusätzlich durch einen Kurzvortrag ergänzt. Hast du im mündlichen Auswahlverfahren ebenfalls überzeugen können, dürftest du schon bald Post vom Zoll mit einer Einladung zum Karrierestart erhalten.

Übrigens: Der Zoll setzt im Einstellungsverfahren natürlich einige Dinge voraus. Du musst zum Beispiel grundsätzlich bereit dazu sein, eine Dienstwaffe und Uniform zu tragen. Gleichzeitig dürfen sich keine Vorstrafen in deiner Akte finden.

 

Fazit: Gute Allgemeinbildung ist nicht verhandelbar

Es warten mehrere Anforderungen und Hürden auf dich, wenn du deine Karriere beim Zoll starten möchtest. Ganz gleich für welche Laufbahn du dich entscheidest: Der Zoll Einstellungstest Allgemeinwissen Test gehört immer zum Auswahlverfahren. Abgefragt wirst du nicht nur in Fragen rund um den Zoll, sondern auch zur Politik Deutschland und international. Darüber hinaus solltest du auch ein gewisses Vorstellungsvermögen vorweisen können. Anders gesagt: Ohne eine gewisse Allgemeinbildung kannst du deine Karriere beim Zoll nicht starten. Du solltest dich daher bereits weit vor deinem Prüfungstermin mit der Politik, Wirtschaft und anderen Themen intensiv beschäftigen. Je besser du dich vorbereitest, desto besser stehen deine Chancen auf ein erfolgreiches Abschneiden im Wissenstest.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Stimmen, Durchschnitt: 4.50 von 5)
Loading...