Zoll Einstellungstest Assessment Center: Auswahlverfahren des Zoll

Der Traum von einer Karriere beim Zoll begleitet viele junge Menschen im Anschluss an ihre schulische Laufbahn. Es gibt sicherlich nur wenig interessantere Arbeitgeber als den Zoll, wo jeder Tag vollkommen anders sein kann, als der Vorherige. Allerdings darf sich nicht jeder Bewerber ernsthafte Hoffnungen auf einen Platz beim Zoll machen. Erst einmal muss das Zoll Einstellungstest Assessment Center durchlaufen werden, welches aus unterschiedlichen Aufgaben besteht und im Folgenden einmal genau von uns für dich analysiert wird.

Gleich vorweg können wir dir bereits mitteilen, dass du das Einstellungsverfahren auf jeden Fall durchlaufen musst. Es ist also ganz gleich, ob du deine Karriere beim Zoll im gehobenen oder mittleren Dienst anstrebst.

 

Das Zoll Einstellungstest Assesment Center: Darauf musst du dich einstellen

Das Assessment Center Zoll mittlerer Dienst und Assessment Center Zoll gehobener Dienst werden jeweils in zwei unterschiedliche Bausteine geteilt. Zum einen musst du einen schriftlichen Teil durchlaufen, zum anderen musst du dein Können auch in einer mündlichen Prüfung unter Beweis stellen. Wir zeigen dir im Folgenden jetzt einmal genau, was dich jeweils erwartet und wo die Unterschiede zwischen den Auswahlverfahren im mittleren und gehobenen Dienst liegen.

Achtung: Damit du überhaupt zum Zoll Assessment Center eingeladen wirst, musst du erst einmal eine überzeugende Bewerbung einreichen. Dabei solltest du vor allem auch auf Vollständigkeit achten.

 

Schriftliches Auswahlverfahren im Zoll Einstellungstest

Das schriftliche Auswahlverfahren im Zoll Einstellungstest nimmt beim Assessment Center für den mittleren Dienst einen Zeitraum von rund dreieinhalb Stunden ein. Die Bewerber im gehobenen Dienst müssen ein noch umfangreicheres Prüfungsverfahren meistern und daher für den schriftlichen Test rund vier Stunden einplanen. Was dabei genau auf dem Programm steht, siehst du hier:

Test zum Zahlenverständnis

Zunächst steht im Zoll Einstellungstest Assessment Center bzw. dem schriftlichen Auswahlverfahren ein Test zum Zahlenverständnis auf dem Programm. Hier wirst du hinsichtlich deiner mathematischen Fähigkeiten geprüft. So musst du zum Beispiel die mathematischen Grundlagen anwenden können. Darüber hinaus solltest du die Dreisatz- bzw. Vergleichsrechnung beherrschen, Prozente berechnen können und Zinsen errechnen. Gut zu wissen ist hierbei sicherlich, dass du für die Herleitung der Lösungen einen Taschenrechner verwenden darfst. Das macht die ganze Sacher natürlich deutlich einfacher.

 

Test zum Sprachverständnis

Im Anschluss an den Test zum Zahlenverständnis steht der Sprachverständnis-Test auf dem Plan. Hier musst du deine Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung beweisen, dein Textverständnis unter Beweis stellen und die Rechtsvorschriften korrekt anweisen. Beim Test zum Zahlenverständnis und auch dem Sprachverständnis gibt es dabei keine Unterschiede zwischen dem Assessment Center Bundeswehr mittlerer Dienst und Assessment Center Bundeswehr gehobener Dienst.

 

Arbeitsprobe

Ebenfalls ein identischer Bestandteil in beiden schriftlichen Auswahlverfahren ist die Arbeitsprobe. Hier bekommst du einen Sachverhalt vorgelegt, welchen du erst einmal korrekt interpretieren und dann analysieren musst. Das Ganze muss natürlich unter Berücksichtigung der Rechtschreibregeln erfolgen und sollte möglichst zu einem finalen Ergebnis kommen. Ein typischer Fall wäre hier zum Beispiel eine Person, die sich gegen eine Zollkontrolle weigert und eine Person, die beispielsweise am Flughafen auf Hilfe angewiesen ist.

 

Wissenstest

Abgerundet wird das schriftliche Auswahlverfahren im Zoll Einstellungstest durch den Wissenstest. Hier werden Fragen aus dem Bereich der Allgemeinbildung gestellt, wozu allerdings auch Fragen zur Rechtschreibung oder der Mathematik gehören können.

Wichtig: Du musst im schriftlichen Auswahlverfahren alle Aufgaben meistern. Bestehst du eine Aufgabe nicht, ist das Auswahlverfahren für dich beendet und du nimmst am mündlichen Test nicht mehr teil.

 

Mündliches Auswahlverfahren im Zoll Einstellungstest

Konntest du das schriftliche Auswahlverfahren erfolgreich meistern, wirst du im mündlichen Auswahlverfahren gründlich geprüft. Welche Bestandteile zum mündlichen Auswahlverfahren gehören, siehst du hier:

  • Gruppenübung mit Diskussion
  • Rollenspiel
  • Kurzvortrag (nur gehobener Dienst)
  • Interview

Das mündliche Auswahlverfahren beginnt für den mittleren und gehobenen Dienst mit einer Gruppenübung, in der eine Diskussion geführt werden muss. Anschließend wird ein Rollenspiel durchgeführt. Für den gehobenen Dienst gehört zum Einstellungsverfahren auch noch ein Kurzvortrag. In diesem Fall bekommst du eine kurze Vorbereitungszeit, in der du dich auf ein bestimmtes Thema einstellen kannst. Anschließend musst du dieses Thema dann vor der Prüfungskommission vortragen. Wiederum für beide Laufbahngruppen gleichermaßen relevant ist das Interview zum Schluss. Hierbei handelt es sich um ein Einzelgespräch, welches du mit der Prüfungskommission führst. Dieses Gespräch nutzt der Zoll, um dich noch einmal persönlich besser kennenzulernen.

Tipp: Du solltest frühzeitig mit der Vorbereitung für den schriftlichen Teil des Auswahlverfahrens beginnen. Auf den mündlichen Test kannst du dich nicht so wirklich vorbereiten, hier solltest du allerdings authentisch und ehrlich auftreten.

 

Fazit: Umfangreiche Anforderungen für die Bewerber

Wer zum Zoll möchte, der muss auf unterschiedlichen Wegen beweisen, dass er hierfür geeignet ist. Der Zoll nimmt im Assessment Center alle Bewerber ganz genau unter die Lupe und stellt hierfür durchaus schwierige Hürden auf. Du musst einen Sprachtest meistern, dein Wissen im mathematischen Bereich unter Beweis stellen und einen Wissenstest bestehen. Zusätzlich dazu musst du mündliche Aufgaben im Auswahlverfahren meistern. Besonders haarig ist bei der ganzen Sache, dass in jeder einzelnen Aufgabe überzeugen musst. Solltest du nur eine Prüfung nicht erfolgreich meistern, wirst du aussortiert und kommst für eine Karriere beim Zoll erst einmal nicht in Frage. Klar ist also: Ohne gute Vorbereitung wirst du im Zoll Einstellungstest Assessment Center nur wenig Aussichten auf Erfolg haben. Hast du diese schwierigen Hürden allerdings genommen, kannst du dich gleich in doppelter Hinsicht auf deine Karriere beim Zoll freuen.


 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Stimmen, Durchschnitt: 3.67 von 5)
Loading...